Home » Forex Demokonto

Forex Demokonto

Forex Demokonto – ohne Risiko sofort am Puls der Märkte

Wer kauft schon gern die „Katze im Sack“? Mit einem Forex Demokonto können Trader die Funktionalitäten einer Handelsplattform ausgiebig testen, ohne sofort echtes Geld einzusetzen. Der Handel findet mit Spielgeld statt, ist dem echten Forex Handel aber eins zu eins nachempfunden.

Fast alle Forex Broker bieten ein Forex Demokonto kostenlos an. Der Zugang kann in der Regel binnen weniger Minuten automatisch  eingerichtet werden. Benötigt wird dazu lediglich eine gültige E-Mail-Adresse. Nach dem Login ins Demokonto können alle Funktionen der Plattform  genutzt werden, die auch bei Echtgeld-Konten zur Verfügung stehen.

Kostenloses Konto eröffnen

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Forex Handel auf dem Papier

Realtime-Kurse werden im Demoaccount ebenso angeboten wie Charting-Tools, ein Zugang zu Echtzeitnachrichten, Profi-Analysen etc. Trader können selbst festlegen, mit welchem Faktor sie ihr virtuelles Kapital hebeln möchten. Dadurch werden die echten Handelsbedingungen nachgebildet.

Wer sich nach einem Forex Konto Vergleich für einen Broker entschieden hat, sollte immer zunächst die Demoversion der Plattform testen und dann erst ein echtes Konto eröffnen. Anhand des Demokontos lässt sich schnell nachvollziehen, ob die Plattform hält, was sie verspricht. Benutzerfreundlichkeit, Ausführungsgeschwindigkeit und die Möglichkeit zu individuellen Einstellungen können „auf dem Papier“ ohne Risiko getestet werden.

Nicht alle Broker bieten ein Forex Demokonto unbegrenzt an. Der Zugang erlischt häufig nach zwei bis vier Wochen. Eine erneute Anmeldung ist dann  zwar  möglich. Die Daten des ersten Demokontos  – also z. B. der Kontostand, die Trade-Historie etc. – sind im zweiten Konto aber nicht mehr verfügbar.


Strategien testen und Fähigkeiten verbessern

Zeitlich limitierte Demokonten reichen zum Kennenlernen eines Brokers vollkommen aus. Ein Demokonto ist aber auch parallel zu einem Forex Konto mit echtem Geld nützlich. Es kann dazu genutzt werden, Strategien ohne Risiko zu testen und dadurch neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Mit einem (zeitlich unbefristeten) Forex Demo-Zugang können automatisierte Handelsstrategien mit Spielgeld getestet werden. Trader müssen sich dann nicht auf die Ergebnisse eines Backtestings verlassen, sondern können die Performance einer bestimmten Strategie selbst nachvollziehen. Demokonten eignen sich deshalb auch für Fortgeschrittene und Profis.

Anfänger profitieren allerdings am meisten davon, wenn zunächst auf dem Papier gehandelt wird. Broker neigen zwar dazu, rasch den „Sprung ins kalte Wasser“ zu empfehlen – schließlich leben sie vom Handel mit echtem Geld. Die Erfahrung lehrt aber, dass Neulinge im besonders anspruchsvollen (weil lukrativen) Forex Markt schnell überfordert sind.

Trading-Neulinge ohne Erfahrung auf dem Gebiet der aktiven Kapitalanlage sind gut beraten, vor dem Handel mit echtem Geld zunächst zwei bis drei Monate mit einem Forex Demokonto zu üben. Wer in dieser Zeit den Umgang mit der Plattform von Grund auf erlernt und zusätzlich wichtige Fertigkeiten wie Chartanalyse, Handelssystementwicklung etc. trainiert, ist für den Einstieg in den echten Forex Handel bestens gerüstet.

 

Screenshot eToro

 

 

Kostenloses Konto eröffnen

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die sowohl Investitionen in Aktien und Kryptoassets als auch den Handel mit CFDs bietet.

Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Instrumente sind und ein hohes Risiko aufweisen, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 75% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.
Cryptoassets sind volatile Instrumente, die in sehr kurzer Zeit stark schwanken können und daher nicht für alle Anleger geeignet sind. Anders als über CFDs ist der Handel mit Kryptoassets nicht reguliert und wird daher von keinem EU-Rechtsrahmen überwacht.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.