Home » Forex Grundlagen

Aktien

28 Oktober 2008 0 Kommentare

Es gibt eine verschiede Anzahl von Aktien, welche an der Börse gehandelt werden. Diese gliedern sich in 5 verschieden Gruppen von Aktien auf. Diese Vielzahl von Aktien macht es für viele Menschen unübersichtlich und auch unverständlich und sie haben deswegen Angst, sich auf diese Art des Handelns einzulassen. Dabei gibt es aber die Möglichkeit auf lange Sicht, mit wenig Geld eine gute Spareinlage daraus zu machen. Die Namensaktien hingegen sind Aktien, die namentlich an eine Person oder an eine Gesellschaft gebunden sind. Sie können deswegen auch nur mit deren Zustimmung weiter gegeben werden und sind so auch jederzeit zurück zu verfolgen. Jungaktien, sind einfach Aktien, die den Wert des Kapitals einer Firma oder eines Unternehmens erhöhen sollen. Diese Unternehmen sie schon in Aktiengesellschaften aufgegliedert und geben neue Aktien aus. Dies machen sie in einem bestimmten Rahmen und in einer bestimmten Menge, um so neue Käufer für ihre Aktien zu gewinnen. Die Aktionäre sollen auf diesen Weg, das Kapital und den Wert des Unternehmens erhöhen. Dahingegen sind Altaktien meist schon im festen Besitz von Aktionären, die auf diesen Weg auch schon ein Mitspracherecht in dem jeweiligen Unternehmen haben. Diese Mitsprache richtet sich aber auch stark nach der Menge, der Aktien die jeder einzelne Aktionär besitzt. Hat eine einzelne Person oder Inverstorengruppe, mehr als 50 % der Aktien eines Unternehmens, hat es die alleinige Entscheidungsgewalt und kann so über das Schicksal des Unternehmens entscheiden. Daher versuchen viele Firmen oder Unternehmen auch niemals eine solche Situation herbeizurufen und halten grundsätzlich 51% der Aktien bei sich. Viele Unternehmen nutzen diese Art des Aktienhandels auch gezielt, um eine Firma, ein Untennehmen oder andere Unternehmensformen zu übernehmen. Das ist dann eine so genannte feindliche Übernahme. Bei so was fließen teilweise Riesensummen von Geld, die in einzelnen Fällen den tatsachlichen Wert des Unternehmens, weit übersteigen. Für den Privatmenschen, bieten aber heutzutage viele Banken und Finanzdienstleister, Aktienfonds an. Diese sind für viele eine gute Alternative zu anderen Geldanlagen. Sie können wie ein ganz normaler Bausparvertrag, sogar mit einem Arbeitgeberanteil monatlich bestückt werden. Hier gibt es nur das Risiko, das je nach Wirtschaftslage der Gewinn unterschiedlich hoch ausfallen kann, da man keinen festen Zinssatz hat. Es verspricht aber auf lange Sicht einen hohen Gewinn und kann sogar bezuschusst werden. Einige Unternehmen, teilen auch als Prämie, Aktien an ihre Mitarbeiter aus, die dann auf diese Art, Mitspracherecht im Betrieb erhalten und auf lange Sicht, einen Dividendenertrag bekommen, der je nach wirtschaftlicher Lage des Unternehmens, unterschiedlich hoch ausfällt. Diese ist ein zusätzlicher Anreiz an die Mitarbeiter, wirtschaftlich und gewinnbringend zu arbeiten, da sie auf diese Art und Weise einen zusätzlichen Profit einstreichen können. Es gibt aber noch eine Art Kuriosität bei Aktiengeschäften. Wenn eine Aktie einen bestimmten Handelswert erreicht hat, kann das Unternehmen einen Antrag bei der Börsenaufsicht stellen, wonach die Aktie dann gesplittet wird und so aus einer Aktie zwei werden. Allerdings halbiert sich der wert der Aktie dann natürlich auch. Hier liegt Vorteil auch wieder auf längerer Sicht, da jetzt zwei Aktien im Wert steigen und so eine höhere Dividende einbringen können.

 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->