Home » Oszillatoren im Forex Trading

Oszillatoren im Forex Trading

„The trend is your friend“ diese golden Regel kann nicht oft genug wiederholt werden. Was aber, wenn gar kein Trend vorhanden ist? Märkte bewegen sich erfahrungsgemäß zu einem großen Teil in richtungslosen Phasen. Um auch in diesen trendlosen Phasen erfolgreiche Trades durchführen zu können, benutzen Trader so genannte Oszillatoren.

Oszillatoren verdanken ihre Bezeichnung ihrer technischen Konstruktion. Sie werden meist auf einer Skala indiziert, die von 0 bis 100 oder -50 bis +50 reicht und schwanken dann innerhalb dieses Intervalls, so dass sich hinsichtlich ihres optischen Erscheinungsbildes Ähnlichkeiten zu oszillierenden Darstellungsformen in den Naturwissenschaften ergeben. Oszillatoren konzentrieren sich auf Verhältnisse, wie etwa das zeitliche Verhältnis von Kursveränderungen zu Kursveränderungen der jüngeren Vergangenheit oder andere Verhältniszahlen. Das Anliegen eines Oszillators bzw. des Traders, der ihn einsetzt, ist es, Situationen zu identifizieren, in denen der Markt überkauft oder überverkauft ist.

Es existiert eine Vielzahl unterschiedlicher Oszillatoren. Die meisten basieren jedoch auf dem gleichen Prinzip und deshalb reicht es für den Anfang vollkommen aus, sich auf die gängigsten Oszillatoren zu konzentrieren. Wie auch bei anderen Indikator-Gruppen sollten ernsthafte Trader den Einsatz nicht ausschließlich durch den Computer bestimmen lassen, sonder versuchen, das grundlegende Prinzip der Oszillator-Technik zu verstehen. Oszillatoren liefern oft sehr wertvolle Hinweise. Insbesondere, wenn sich zur Kursentwicklung des Marktes auffällige Divergenzen ergeben, stehen oft größere Veränderungen entweder in der Bewegungsrichtung des Marktes oder in deren Intensität an.

In den folgenden Menüpunkten werden vier sehr bekannte Oszillatoren vorgestellt: Der CCI, der ROC, das Momentum und der Stochastik-Oszillator. Alle sind in den Charting-Applikationen fast aller Forex Broker enthalten und können sofort eingesetzt werden. Wer die Funktionsweise von Oszillatoren versteht, kann über die Standardeinstellungen hinaus eigene Parametergrößen einsetzen und sich im Laufe der Zeit ganz eigene und zum eigenen Stil passende Werkzeuge kreieren.

Lesen Sie weiter:
Relative Stärke Index | Commodity Channel Index | Momentum

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



-->