Home » Logarithmische und lineare Charts

Logarithmische und lineare Charts

Nicht nur Trading-Neulinge, sondern erschreckenderweise auch medial präsente Profis machen immer wieder einen gravierenden Fehler bei der Skalierung ihrer Charts. Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Skalierungen: Die arithmetische und die logarithmische Skalierung.

Viel zu häufig ist die arithmetische Skalierung anzutreffen. Dies mag daran liegen, dass sie auf den ersten Blick sehr plausibel erscheint. Sie stellt den Kurs eines Währungspaares linear gemessen in Pips dar. Mit anderen Worten: Der Abstand von 1,30 EUR/USD zu 1,40 EUR/USD ist auf der Y-Achse genauso groß wie der von 1,60 EUR/USD zu 1,70 EUR/USD. Auf den ersten Blick erscheint es deshalb so, als sei der Weg vom jeweils unteren Punkt zum oberen bei beiden Abständen gleich.
Wer kurz den Taschenrechner bemüht, stellt schnell fest, dass ein Kursanstieg von 1,30 auf 1,40 rund 7,7 Prozent umfasst. In Pips ausgedrückt legt der Markt 1000 Einheiten zurück. Ebenfalls 1000 Pips sind es von 1,60 bis 1,70. Der prozentuale Anstieg beläuft sich hier allerdings nur auf rund 6,2 Prozent.

Was auf den ersten Blick unwichtig erscheinen mag, entpuppt sich immer wieder als systematischer Analysefehler. Viele der Instrumente, die in der Technischen Analyse angewendet werden, basieren auf Verhältnissen, so dass speziell beim Einsatz von Zeichenwerkzeugen leicht optische Fallen auftreten. Ein Beispiel: Wer in einen arithmetisch skalierten Chart eine Trendlinie mit einem Winkel von 45 Grad einzeichnet, glaubt einen Markt zu sehen, dessen Aufwärtstrend stabil ist – schließlich ist die Trendlinie eine Gerade. In Wahrheit aber nimmt der Schwung des Marktes, der dieser Linie folg bzw. durch sie repräsentiert wird, laufend ab. Logarithmische Skalierungen berücksichtigen dieses Phänomen. Alle, die auf der Grundlage technischer Marktanalysen ihre Entscheidungen fällen wollen, sollten deshalb ausschließlich Charts mit logarithmischer Skalierung verwenden. Die Auswahl erfolgt ganz einfach über das Einstellungsmenü in der Forex Software. Viele Forex Broker sehen in den Voreinstellungen eine arithmetische Skalierung vor – dies sollte dann umgehend geändert werden.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



-->