Home » Mentale Fallstricke umgehen

Mentale Fallstricke umgehen

Wie an der Börse gilt auch im Forex Handel, dass psychologische Aspekte einen wesentlichen Teil  des Erfolgs ausmachen. Wer nicht alle Entscheidungen auf der Grundlage eines regelbasierten Signalsystems trifft und alle die Entscheidungen auch bedingungslos von diesem umsetzen lässt, muss sich früher oder später mit sich selbst auseinandersetzen.

Nahezu alle Trader machen Fehler. Mit einem Fehler ist dabei keineswegs ein Verlust gemeint. Verluste sind unvermeidlich, wenn das Unternehmen Trading zum Erfolg werden soll. Schließlich würde auch niemand auf die Idee kommen, zu sagen, die Produktionskosten einer Fabrik für Rohstoffe, Löhne etc. seien ein Fehler. Die Verluste im Trading sind die Betriebskosten eines Spekulanten. Mit Fehlern sind im Trading eher bestimmte Verhaltensweisen gemeint, die zu unnötigen, weil vermeidbaren Verlusten führen. Diese Verluste führen immer wieder dazu, dass Neulinge bereits nach wenigen Monaten das Handtuch werfen und dem Forex Trading den Rücken kehren. Dabei finden sich immer wieder dieselben Verhaltensmuster, die zu unnötigen Verlusten führen.

Jeder hat im Zusammenhang mit dem aktiven Trading sicherlich schon einmal das Zitat vernommen: „Verluste eingrenzen, Gewinne laufen lassen“. Dieses Sprichwort ist ein Ratschlag, der jedem Neuling von erfahrenen Tradern erteilt wird. So banal es auch klingen mag: Wer diese Weisheit konsequent umsetzt und an seinen eigenen Trading-Stil anpasst, hat mehr als die Hälfte auf dem Weg zum Erfolg bereits hinter sich gebracht. In der Tat unterscheiden sich erfolglose von erfolgreichen Tradern durch ihren Umgang mit Gewinnen und Verlusten. Erfolglose Trader können sich nicht dazu überwinden, einen im Verlust befindlichen Trade endlich zu schließen. Stattdessen sehen sie sich lieber an, wie der nicht realisierte Verlust auf dem Handelskonto immer weiter anwächst. Glattgestellt wird dann entweder kurz vor Ultimo oder durch den Forex Broker, wenn das Kapital auf dem Konto aufgezehrt ist.

Der Umgang mit Gewinnen und Verlusten ist im Forex Trading für den Erfolg noch wichtiger als im klassischen Aktienhandel. Dies resultiert aus dem großen Finanzhebel, der zum Einsatz kommt. Wer am Devisenmarkt seine Verluste nicht konsequent und mit maximaler Disziplin begrenzt, muss nach kürzester Zeit aufgeben.

Lesen Sie weiter:
Typische Fehler im Forex-Trading

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



-->