Home » Forex Strategie

Forex Strategie

Erfolgreiche Forex-Trader wissen, dass ohne eine ausgefeilte Trading-Strategie die Profite im Forex-Handel meist wenig erfreulich ausfallen.

Um hohe Gewinne erwirtschaften zu können, müssen Anleger ein leistungsfähiges Filtersystem nutzen, dass aussichtsreiche von weniger aussichtsreichen Markt-Konstellationen trennt und auf diese Weise das Verhältnis der Trades, die im Plus enden zu denen, die mit einem Verlust geschlossen werden, verbessert. Darüber hinaus ist für nachhaltigen Erfolg im Forex-Handel ein professioneller Umgang mit Gewinnen und Verlusten erforderlich. Gerade Trading-Anfänger weisen in diesem Punkt oft erhebliche Defizite auf: Profitable Trades werden zu früh geschlossen, defizitäre Positionen zu lange getragen. Die mentale Kontenbildung führt dabei zu schlechteren Trading-Profiten.

Mit automatischen Handelssystemen werden die Fallstricke, die die menschliche Emotion dem Trader in den Weg zum Erfolg legt, eliminiert. Es handelt sich bei diesen Systemen um regelbasierte Signalgeneratoren. Nach einen erprobten und getesteten Regelwerk werden dabei bestimmte Marktkonstellationen gefiltert und dem Trader als aussichtsreiche Position empfohlen. Gleichzeitig legt die Forex Strategie fest, wann eine Position zu schließen ist und nimmt dem Trader diese oft sehr schwierige Entscheidung ab. Devisen-Signale werden auch von professionellen Anbietern erstellt, so dass die Entwicklung eines eigenen Handelssystems nicht erforderlich ist. Gute Systeme lassen sich an einem optimierten Profit-Faktor und einer validen historischen Testreihe, die sich in unterschiedlichen Märkten bewährt hat, erkennen.

Trading-Strategien werden in drei Gruppen klassifiziert: Trendfolgestrategien versuchen, bestehende Marktimpulse zu identifizieren und sich ihnen anzuschließen, Ausbruchstrategien nutzen charttechnische Ereignisse, um künftige Kursverläufe zu prognostizieren und Swing-Trading-Strategien versuchen, an sehr kurzfristigen Marktbewegungen, die dem übergeordneten Trend entgegenlaufen, zu partizipieren. Alle drei Ansätze konnten bereits in der Vergangenheit unter Beweis stellen, dass sie in der Lage sind, Profite im Forex-Trading zu generieren.

Der prosperierende Währungsmarkt bringt immer neue Instrumente für Trader hervor. Eines der innovativsten Tools, das die gesamte Finanzindustrie in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat, sind so genannte Box-Options. Dabei handelt es sich um digitale Optionen, die Anleger in Gestalt eines Vierecks in den Chart ihrer Forex-Software zeichnen können. Trader können dann bestimmen, ob der Kurs die Box treffen oder verfehlen soll – und erhalten, wenn sie richtig liegen, eine Prämie. Box-Options werden insbesondere im zeitlichem Umfeld marktrelevanter Nachrichten eingesetzt.

Lesen Sie weiter:
Mentale Fallstricke umgehen | Risiko systematisch begrenzen | Automatisierte Forex-Handelssysteme | Event-Trading im Forex Markt

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



-->