Home » Margin Call: Risiken des Hebels

Margin Call: Risiken des Hebels

Wer im Forex Markt agiert und dabei eine große Hebelwirkung nutzt, sollte sich der Risiken bewusst sein, die mit einem solch offensiven Vorgehen verbunden sind. Die letzte Konsequenz aller Risiken im Margin Handel ist der so genannte Margin Call.

Dabei handelt es sich um eine Aufforderung des Brokers, Geld nachzuschießen, weil das Konto unterdeckt ist bzw. die hinterlegte Sicherheitsleistung nicht mehr ausreicht, um den Statuten des Brokers gerecht zu werden. Wenn das Telefon klingelt und der Broker verlangt Nachschüsse, ist folgendes passiert: Die Positionen auf dem Konto sind in der Summe so weit in die Verlustzone gelaufen, dass auf dem Handelskonto nicht mehr ausreichend Eigenkapital vorhanden ist, mit dem die erforderlichen Sicherheiten gestellt werden können. Wer mit dem 100fachen seines Eigenkapitals handelt, muss sich darüber im Klaren sein, dass bereits eine Marktbewegung im Umfang von einem Prozent zu einer vollständigen Aufzehrung des Guthabens führt und dass darüber hinausgehende Verluste zu einem negativen Kontosaldo und damit zu einer Verbindlichkeit gegenüber dem Forex Broker führen. Das beschriebene Szenario ist allerdings ein Extremfall und kommt am Forex Markt aus verschiedenen Gründen praktisch nicht vor. Zum einen ist die Liquidität im Forex Handel unbegrenzt und Orders – auch Stopp-Orders – können jederzeit zum gewünschten Kurs ausgeführt werden. Dadurch ist gewährleistet, dass erwünschte Stopp-Loss-Limits tatsächlich realisiert werden. Setzt der Anleger selbst kein Stopp-Loss, greift bei Verlusten, die sich einem kritischen Niveau annähern, ein Sicherheitsmechanismus des Forex Brokers bzw. seiner Plattform: Die Positionen auf dem Handelskonto werden automatisch glattgestellt, wenn die erforderliche Margin zu einem bestimmten Prozentsatz unterschritten wird. Zum anderen garantieren viele Forex Broker von sich aus, dass das Konto nicht unter Null fallen kann. Trader können so nicht mehr verlieren als ihren Einsatz. Die Garantie gilt dabei in der Regel auch für einzelne Unterkonten auf einem Forex Account, so dass bei Bedarf das zur Verfügung stehende Trading-Kapital auch aufgeteilt werden kann.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



-->