Home » CFD-Trading

CFD-Trading

CFD Trading: Die intelligente Alternative zum Wertpapierhandel

Mit CFDs kann in praktisch alle relevanten Märkte investiert werden. Einzelaktien sind ebenso im Programm der CFD Broker enthalten wie Indizes, Rohstoffe und Edelmetalle. Viele CFD Broker bieten zugleich auch den Handel mit Devisen (CFD Forex) an.

Der CFD Handel findet außerbörslich (im Jargon: OTC) statt. Dies bringt mehrere Vorteile mit sich. So entfallen die sonst üblichen Börsengebühren: CFD Broker stellen ihren Kunden weder eine Maklercourtage noch eine Xetra-Gebühr in Rechnung. Je nach Anbieter können Kommissionen anfallen. Oft müssen Anleger jedoch nur die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis (Spread) zahlen.

CFD Trading eignet sich für chancenorientierte Anleger, die aktiv am Markt investieren möchten und häufig Transaktionen tätigen. Die modernen CFD Trading Plattformen machen das ständige Verweilen am Bildschirm jedoch überflüssig. Dank vielfältiger Ordermöglichkeiten – wie Stopp-Loss und Trailing-Stopp – können Trader ihre Geschäfte mit geringem zeitlichen Aufwand bewältigen.

Die Handelszeiten sind zumeist deutlich länger als an den regulären Börsen. In der Regel können die wichtigen Leitmärkte von Montag bis Freitag von etwa 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr lückenlos und bei sehr guter Liquidität gehandelt werden.

Für den Handel mit CFDs wird keine besondere Ausstattung benötigt. CFD Broker stellen ihren Kunden alle notwendigen Tools zur Verfügung. Gute Trading Plattformen ermöglichen dabei nicht nur das Aufgeben von Orders, sondern bieten darüber hinaus Charting-Tools, einen Echtzeit-Zugang zu Nachrichten sowie viele weitere Analyse- und Reporting-Funktionen.

Einer der größten Vorteile für CFD Trader ist der geringe Kapitalbedarf. Während (in der Praxis) für den Handel mit Aktien freies Kapital in fünfstelliger Höhe unerlässlich ist, kann mit Differenzkontrakten bereits mit wenigen tausend Euro gehandelt werden. Anbieter wie die Varengoldbank ermöglichen die Eröffnung eines vollwertigen Handelskontos bereits ab 2.500 USD Ersteinlage – das sind aktuell nicht einmal 2.000 Euro.

Ein weiterer großer Vorteil von CFDs ist die Möglichkeit, an fallenden Kursen genauso zu partizipieren wie an steigenden Notierungen. Dadurch lässt sich in jeder Marktlage Geld verdienen –unabhängig vom übergeordneten Markttrend, der Konjunktur oder der Geldpolitik.

CFD – Vorteile für Trader im Überblick:

• Handel mit Aktien, Indizes, Rohstoffen, Edelmetallen…
• An fallenden und steigenden Kursen verdienen
• Keine Extra-Software erforderlich -alles gratis vom Broker
• Günstige Kosten, transparente Preisbildung
• Längere Handelszeiten durch außerbörslichen Handel
• Geringer Kapitaleinsatz dank Hebelwirkung

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



-->