Home » Forex Trading

Forex Trading über einen Forex Broker

15 April 2009 1 Kommentar

Der Forex ist der weltweit größte Finanzmarkt, bei dem es darum geht, durch den parallelen Kauf und Verkauf von Fremdwährungspaaren Gewinne zu erzielen. Eine wesentliche Rolle dabei spielen die so genannten Forex Broker: Ihre Aufgabe ist es, für Anleger, wie Banken, Unternehmer oder private Personen, die entsprechenden Devisengeschäfte am Forex möglichst gewinnbringend durchzuführen. Der Gewinn ergibt sich aus den täglichen Kursschwankungen der Devisen bzw. aus den Unterschieden zwischen den gehandelten Währungen. Ein kompetenter Forex Broker bietet nun einige Vorteile, wenn man am Handel mit Devisen teilnehmen möchte, schließlich stellt der Forex den weltweit größten und liquidesten Finanzmarkt der Welt dar, der einen täglichen Umsatz von über 2,5 Billionen US-Dollar verzeichnet.

Ein erfolgreicher Forex Broker muss dementsprechend einige Anforderungen erfüllen: Zunächst ist eine besonders ausgeprägte Fähigkeit zum Multitasking unbedingt notwendig, denn aktuelle Ereignisse in der Politik, wirtschaftliche Umstrukturierungen und Tagesgeschehnisse beeinflussen Tag für Tag den Wert der Devisen und das muss bei einem erfolgreichen Devisenhandel beachtet werden. Andererseits ist es aber nicht immer möglich, Änderungen vorherzusehen, deshalb muss bei plötzlichen Entwicklungen schnell reagiert werden.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang die Bank oder das Geldinstitut, die bzw. das hinter dem Forex Broker steht. Diese ermöglichen es, so genannte Hebelbeiträge einzusetzen, damit auch bei nicht absehbaren Kursentwicklungen die Gewinne erhöht werden können, zudem bieten sie die Garantie für ein hohes Kapital. Ein Forex Broker sollte seinen Kunden eine möglichst breit gefächerte Auswahl an verschiedenen Werkzeugen und Forschungsmöglichkeiten für die Teilnahme am Forex zur Verfügung stellen. Das können zum Beispiel Aufbereitungen von technischen Analysen, Charts oder die Information über Live-Kurse sein, ebenso wichtig sind ökonomische Kalender und technische Berichte. Um einen möglichst hohen Gewinn am Forex zu erzielen, ist ein Forex Broker, der niedrige Spreads hat, von Vorteil: Mit dem Begriff Spread bezeichnet man den Unterschied zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis einer Währung in eine andere. Ein Forex Broker verlangt für seine Dienste keine Kommission, die Preisunterschiede zwischen den gehandelten Devisen bilden seine einzige Einnahmequelle; dementsprechend sollte sich der Kunde für einen Broker, der über niedrige Spreads verfügt, entscheiden. Somit steht einer erfolgreichen Teilnahme am Forex nichts mehr im Weg.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



1 Kommentar »

  • D-Trader: Gratis Forex-Signale | Forex Direkt schreibt:

    […] aktualisiert werden. Insgesamt werden an jedem Tag 10 Trading-Ideen publiziert. Über die D-Trader Forex-Plattform können diese dann durch eine Voreinstellung mit nur einem Mausklick in die Tat umgesetzt werden. […]

Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->