Home » Forex News

Volatile Märkte: Trailing Stopps hilfreich

23 März 2009 0 Kommentare

Die Märkte zeigen sich derzeit wieder einmal sehr volatil. Insbesondere Ankündigungen verschiedener Notenbanken hinsichtlich geldpolitischer Maßnahmen sorgten für Turbulenzen. Der US-Dollar gab in der vergangenen Woche binnen kürzester Zeit mehr als fünf Prozent gegenüber dem Euro nach – Grund waren die Pläne der Federal Reserve Bank, die die Geldmenge um eine zusätzliche Billion Dollar ausweiten will. In unruhigen Fahrwassern ist eine strenge Risikokontrolle wichtiger denn je – keinesfalls sollte die hohe Volatilität dazu verleiten, Stopp-Loss-Level zu weit vom Kurs entfernt zu setzen und dadurch die möglichen Verluste, die in Kauf genommen werden, zu erhöhen. Auch bei der Sicherung bereits erzielter Gewinne in offenen Positionen erfordern die Turbulenzen derzeit größere Anstrengungen. Um Profite nicht durch größere Rücksetzer wieder hergeben zu müssen und gleichzeitig Positionen nicht frühzeitig zu schließen, sollten Trader derzeit vermehrt mit Trailing-Stopps arbeiten. Diese passen sich dynamisch der Marktlage an und gewährleisten, dass profitable Impulse tatsächlich mitgenommen werden, bis eine signifikante Korrektur erfolgt. Viele Handelsplattformen bieten integrierte Trailing-Stopps, die dem Trader jegliche Arbeit abnehmen und es so erlauben, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Wie weit die Exit-Schwelle vom Marktniveau entfernt liegen sollte, bleibt dem Trader selbst überlassen.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG




Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->