Home » Forex News

Der Euro geht durch die Decke

19 März 2009 0 Kommentare

Der Kurs des Euro gegenüber dem Dollar ist so stark angestiegen wie seit Einführung der Gemeinschaftswährung im Jahr 1999 noch nie. Der Euro notierte am Abend nur knapp unter 1,37 Dollar, nachdem zu Beginn der Woche noch Kurse unter 1,30 zu verzeichnen waren. Grund für die starke Abwertung des Greenbacks war die Ankündigung der US-Notenbank Federal Reserve, die die mehr als eine Billion Dollar zusätzlich in den Markt pumpen und so der Finanz- und Wirtschaftskrise entgegenwirken will. So sollen Anleihen, die mit Forderungen aus Hypothekendarlehen besichert sind, im Umfang von 1,25 Billionen Dollar gekauft werden. Bislang war von einem Volumen des Programms von 500 Mrd. Dollar ausgegangen worden. Ziel der Maßnahme ist unter anderem die Senkung der langfristigen Zinsen und damit der Kosten für Hypothekenfinanzierungen. Die Politik der quantitativen Lockerung wird zwar von den meisten Experten befürwortet, birgt jedoch auch erhebliche Risiken. Erste Analysten sprachen bereits davon, dass eine Hyperinflation aufgrund der starken Geldmengenausweitung möglich sei. Technische Analysten wiesen darauf hin, dass ein Rücksetzer des Kurses bis in den Bereich von 1,35 möglich sei, da der zurückliegende Impuls außergewöhnlich stark und womöglich von Übertreibungen gekennzeichnet war. Der Zinssatz in den USA wurde von der Fed bei der Spanne zwischen 0,00 und 0,25 Prozent belassen.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->