Home » Allgemein

Gelingt das US Rettungsprogramm im zweiten Anlauf?

2 Oktober 2008 1 Kommentar

Es scheint so zu sein, dass die Forex Broker darauf vertrauen, dass das von der amerikanischen Regierung vorgelegte Notprogramm für die Finanzwirtschaft in einem zweiten Anlauf die Zustimmung des Parlaments bekommen wird. Schließlich hat man schlauerweise einige Köder eingebaut, die die Abgeordneten dazu bringen könnten, dafür zu stimmen. Dort spielt mit Sicherheit auch schon der Gedanke an die bevorstehenden Wahlen mit, bei denen man sich die Gunst der Unternehmer sichern möchte, die bei einer Verabschiedung des Notprogramms Steuererleichterungen erhalten würden. Die Folge für den Forex Handel wäre, dass die amerikanische Wirtschaft einen kleinen Schub erhalten würde, der sich mittelfristig auch beim Dollarkurs niederschlagen würde. Allerdings wissen die Abgeordneten auch um die Stimmung in der breiten Masse der Bevölkerung. Hier stößt das Paket auf großflächige Ablehnung. Ansonsten startete der Forex Handel am heutigen Tag recht ausgeglichen. Die Gewinne und Verluste bei den verschiedenen Währungen bewegten sich im minimalen Bereich. Entscheidend wird der 3. Oktober 2008. Dann tritt das amerikanische Repräsentantenhaus erneut zusammen. Dumm ist nur, dass die deutschen Forex Broker an diesem Tag nicht auf die landeseigene Börse zugreifen können, weil sie wegen des Tags der deutschen Einheit geschlossen bleibt. Doch wozu gibt es das Online Forex Trading, wo man sofort reagieren kann, wenn man Dollar in seinem Depot hält und abstoßen möchte oder die Nachrichten darauf hindeuten, dass er einen weiteren Schub bekommen könnte.

 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



1 Kommentar »

Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->