Home » Forex Devisenhandel

Devisenhandel kann süchtig machen

1 Oktober 2008 0 Kommentare

Dieser groteske Warnhinweis, der neuerdings jedes risikobehaftete Spielangebot begleitet, könnte man nach der Logik ihrer Erfinder auch auf den Börsen,- und Devisenhandel anwenden. Letztlich geht es auch hier um ein Spiel. Es wird auf steigende Kurse gewettet und das man dabei nicht nur Gewinnen machen kann, sondern auch sein Geld verlieren, ist ganz einfach systemimanent.

Trotzdem sollte man sich darüber Klarheit verschaffen, bevor man sich in den Handel stürzt. Wer als Neuling auf dem weltweiten Devisenmarkt einsteigen will, muss sich vorher genau informieren. Spekulationen sind zwangsläufig immer risikobehaftet, aber man sollte diese Risiken auch im Detail kennen. Nur dann hat man reale Chance auf diesem Markt zu bestehen, ohne gleich auf Anhieb seinen Einsatz zu verlieren. Es gibt zahllose Fehler die man beim Handel mit Währungen machen kann, jedoch sind einige ganz typisch und daher ist ihre Kenntnis eine Grundausstattung für jeden Marktteilnehmer.

Bevor man sich ins Geschehen stürzt, muss man zuerst einmal die persönlichen Voraussetzungen kritisch prüfen, um festzustellen, ob man überhaupt das Zeug zum Händler hat. Dafür muss man einiges Mitbringen oder zumindest im Laufe der Zeit erwerben. Letzters ist insbesondere Erfahrung, die natürlich nicht aus dem Lehrbuch zu erlangen ist, sondern die man sammeln muss. Wie bei allen neuen Tätigkeiten heißt es daher: klein anfangen, das Risiko, also den Einsatz begrenzen, und üben.

Je nachdem was man auf diesem Parkett zu erreichen hofft, sind unterschiedliche Bedingungen zu erfüllen. Wer schnell viel Geld verdienen will muss wissen, dass dies nur wenigen gelingt und die Gefahr eines Totalverlustes sehr hoch ist. Unabdingbare Grundregel für alle Tätigkeiten ist also, niemals mehr Geld einzusetzen, als man es sich leisten kann zu verlieren. Wer genug Kapital hat um ein hohes Risiko einzugehen, kann dann getrost sein Glück versuchen, wenn er den Verlust verschmerzen kann. Insofern gelten hier die gleichen Grundsätze wie auf der Spielbank oder sonstigen Glücksspielen, zu denen im Grund auch der Devisenhandel gehört.

Der Devisenmarkt ist durch den Siegeszug des Onlinehandels in Verbindung mit der Globalisierung im Laufe weniger Jahre zum vitalsten Markt der Welt geworden. Die Anzahl der Marktteilnehmer ist entsprechend gewachsen. Damit ist auch das Marktgeschehen sehr viel komplexer geworden, da die Entscheidungen von allen die Kurse beeinflussen. Diese schwanken heute sehr viel häufiger und schneller als noch zu Zeiten des Parketthandels. Nur wer schnell reagieren kann und auch in der Lage ist schnelle Entscheidungen zu treffen eignet sich für diese Tätigkeit. Durch die wachsende Geschwindigkeit ist proportional auch das Risiko gewachsen, Geld zu verlieren. Ebenso gestiegen sind natürlich auch die Chancen, weshalb dieser Markt so viele Händler anzieht.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG




Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->