Home » Forex traden lernen

Das Praxisbeispiel der Komplementärwährung

29 September 2008 0 Kommentare

Seit über 1000 Jahren besteht auf Bali ein ökonomisches, soziales und kulturelles Netzwerk.

Die Banjar gilt als bedeutsamste Organisationsstruktur zur Regelung von zivilen Aspekten in der Gemeinschaft. Banjar bedeutet Nachbarschaft. Sie ist im Jahr 914 zum ersten Mal schriftlich erwähnt worden. Dabei sind auf lokaler Ebene sämtlich Banjar auf der Basis der Demokratie sowie dezentral organisiert. Es finden in den verschiedenen Städten und Dörfern allmonatlich öffentliche Ratsversammlungen statt, bei denen über neue sowie laufende Projekte beraten wird. Zur Durchführung der Finanzplanung stehen generell zwei Budgets komplementärer Art zur Verfügung. Dies sind sowohl das gesetzlich festgelegte Zahlungsmittel, die indonesische Rupiah, als auch die nayahan banjar, was „Arbeit für das Gemeinwohl“ bedeutet, zur Verfügung. Bei dieser Zeitwährung werden die Recheneinheiten

generell durch Dienstleistungen festgelegt. Grundsätzlich werden die Geldeinheiten sowie die Zeiteinheiten für jede Familie errechnet. Somit wird der Zeitwert, den jedermann für die gemeinschaftlichen Projekte aufbringen muss, höher angerechnet als Bargeld. Dies wird deshalb so gehandhabt, weil die gegenseitige Hilfe den Zusammenhalt untereinander besser fördert. Aus diesem Grund führen auch Verweigerungen ab einem bestimmten Grad des Ausmaßes zur Ächtung durch die Gemeinschaft. Es sind jegliche anfallende Arbeiten innerhalb dieser Gemeinschaft auf diese Art finanziell abgesichert. Bezahlt wird grundsätzlich in Rupiah oder mit der aktiven Arbeitsleistung. So können alle vorhandenen Ressourcen mobilisiert werden, um die beschlossenen Projekte auch umzusetzen. Zeit wird daher auch als eine Art von Geld angesehen. Wer also viel Geld verdient, der hat wenig Zeit für die Gemeinde. Arme Menschen hingegen, die wenig in Form von Rupien verdienen, können durch Zeitarbeit ihr Gehalt aufbessern. Das duale Währungssystem trägt hier dazu bei, Unterschiede sozialer Art zu verringern bzw. ganz zu vermeiden. Außerdem werden kulturelle Traditionen bewahrt und die Wirtschaft zudem stabilisiert. Selbst der alljährliche Massentourismus auf Bali führte nicht dazu, dass dieses traditionelle System und der traditionelle Zusammenhalt der Gemeinschaft bzw. der dortigen Bevölkerung unterwandert wurden. In anderen Urlaubsregionen sind hingegen häufig ein Zusammenfall der Gesellschaft sowie der Tradition und ein Zerfall in verarmende Massen und profitierende Eliten zu beobachten. Dies belegen auch die Zitate der Banja-Räte. Beispielsweise heißt es, dass die Banjar stärker ist als die Religion, was den Zusammenhalt in Gemeinschaft und Kultur anbelangt, oder dass es die Banjar ist, die die Gemeinschaft zusammenhält.

Anhand dieses Praxisbeispiels lässt sich zum einen das Prinzip der dualen Währungen erkennen, zum anderen wird deutlich, dass es auch Formen geben kann, die ohne eine übliche Währung in Form von Geld funktioniert. Wichtig ist ebenfalls, dass in den meisten Ländern dieser Art die hauptsächliche Währung durch den Zusammenbruch der Gesellschaft bzw. den Verfall in große Teile von armen Menschen und kleinen Teilen von reichen Menschen an Stärke verliert. Es kommt meist zu sozialen Unruhen und weitreichenden wirtschaftlichen Problemen. Dies schwächt die Währung sehr stak. Aus diesem Grund wird in diesen Ländern

dann eine Komplementärwährung eingeführt. Sie stärkt das Land wirtschaftlich und führt dazu, dass der soziale und wirtschaftliche Abstieg des Landes gestoppt wird. Die hauptsächliche Währung kann so ebenfalls erhalten werden. Am meisten vorherrschend als Komplementärwährung ist der US-Dollar. Diese Währung galt über einen langen Zeitraum für viele Menschen weltweit als die stärkste Währung. Dies ist teilweise auch heute noch so trotz des starken Euro.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->