Home » Forex Daytrading

Daytrading

28 Oktober 2008 0 Kommentare

Daytrading wird auch Intraday – Trading genannt, da es sich um Geschäfte oder Transaktionen handelt, welche innerhalb von einem Tag abgeschlossen werden. Es handelt sich hierbei um eine weit verbreitete und zumeist an der Börse genutzte Spekulationsart. Hierbei werden die Tagesschwankungen entweder von Aktien oder aber von Devisen ausgenutzt um einen möglichst hohen Gewinn zu erhalten. Es werden Wertpapiere, Derivate oder aber Währungen innerhalb eines Tages gekauft um diese dann zu einem besseren Kurs wieder zu verkaufen. Der Spekulant welcher das Daytrading für sich nutzt, wird Day – Trader genannt. Der Daytrader versucht von kleinsten Schwankungen zu profitieren. Dies kann sowohl zu sehr hohen Gewinnen führen, jedoch auch sehr schnell ins Gegenteil umschlagen, so dass der Daytrader sehr schnell sehr viel von seinem Kapital verlieren kann. Diese Art des Spekulierens ist mit unter die risikoreichste Art des Handelns. Auch wenn man diese Art der Spekulation anhand vom Steuerrecht begutachtet, bringt es reichlich wenig und man kann es daher durchaus eher als nachteilig bezeichnen. Denn laut des deutschen Steuerrechts muss jeder Profit welcher innerhalb eines Jahres durch Kauf und Verkauf eingebracht wurde, versteuert werden. Erst Ende 2008 könnte Daytrading wieder richtig spannend werden für jedermann denn da wird die Abgeltungssteuer eingeführt, diese besagt das jeder eingebrachte Profit gleich besteuert wird mit 25% zuzüglich Kirchensteuer und natürlich auch dem Solidaritätszuschlag. Es werden verschiedene Begriffe für die verschiedenen Arten des Daytrading genutzt, diese kommen durch die verschiedenen Zeitabstände zu Stande. Arbitragegeschäfte werden zum Beispiel im Sekundentakt gehandelt. Da man nie wissen kann wie sich die Wertpapiere oder auch Währungen innerhalb der nächsten Zeit verhalten ist es durchaus ratsam diese schnellstmöglich wieder zu verkaufen, um einem unnötigen Risiko aus dem Weg zu gehen. Im Daytrading wird oft ein Hebel verwendet, da man ansonsten bei den oft sehr kleinen Geschäften nicht wirklich viel Gewinn machen kann. Mit dem Hebel wird erreicht das viele auf ein und das selbe Geschäft abzielen z.B. eine bestimmte Währung, dadurch wird der Wert, bzw. das Kapital welches in eine Transaktion gesteckt wird sehr viel höher, als wenn nur eine Person sich in diese Transaktion einkauft. Somit können größere Gewinner erzielt werden, jedoch auch die Verluste können höher sein. Grundlegend ist aber zu sagen, das man gerade am Forex Markt anders als an der Börse, nicht sein ganzes Hab und Gut verlieren kann, sondern lediglich das Kapital was man in eine Position oder eine Transaktion gelegt wurde. Oft werden jedoch Kredite, die in diesem Falle Margin heißen finanziert. Viele Geschäfte werden jedoch erst durch diesen Heben wirklich interessant, dies trifft für fast alle Daytrading bzw. Intraday Geschäfte zu. Man sollte sich beim Daytrading in jedem Falle um eine voll ausgereiftes Risikomanagement kümmern, da die Risiken nicht immer klein sind und gerade im Daytrading sich doch oftmals erhöhen sollte man sich vorher mehr als nur gut absichern. Natürlich spielen auch die Transaktionskosten hier eine große Rolle. Viele amerikanische Anbieter nehmen oft nur eine Pauschale von 10 oder aber 20 US – Dollar für eine einzelne Transaktion. Bei denen in Europa ist es oft so, dass sie prozentual am Gewinn beteiligt werden. 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG




Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->