Home » Allgemein, Forex Trading

Forex und Termingeschäfte

27 Oktober 2008 1 Kommentar

Verbindliche Vereinbahrungen sind zum Beispiel auch Termingeschäfte bei Devisen. Hier wird ein Termin vereinbart, zu diesem festen Termin wird eine Währung zu einem festgelegten Kurs getauscht. Dies geschieht meistens am größten Devisenhandel der Welt, genannt Forex Markt. Bei Kassa Termingeschäften liegt seit jeher der Termin an dem die Transaktion durchgeführt werden soll bei zwei Tagen. Die Geschäftserfüllung nennt man im fachlichen auch Valuta. Bei Devisentermingeschäften ist die Valuta nicht klar definiert. So haben Wirtschaftsprüfer aus Österreich veröffentlicht, dass diese durchaus bis zu 5 Tage dauern können. In Deutschland teilt sich das klar auf. Wenn ein Termingeschäft bis zu zwei Tage dauert, so nennt man es Devisenkassageschäft, wird die Zwei–Tages–Grenze überschritten, so ist es ein Devisentermingeschäft und wird auch als solches angesehen. Bis zu einem Jahr können sich Devisentermingeschäfte ausdehnen, dies ist auch am Forex Markt keine Seltenheit. Jedoch wird nur sehr selten eine Valuta über ein Jahr hinaus vertraglich abgeschlossen. Der Kurs zwischen den Termingeschäften und den Kassageschäften kommt durch die unterschiedlichen Zinssätze beider Währungen zu Stande. Man kann daraus schließen, dass es keinerlei mehr Informationen gibt, weder durch die Termingeschäfte, noch durch die Kassageschäfte. Somit kann man aus beiden nicht entnehmen wie sich der Kurs in der nahen oder fernen Zukunft verändern wird. Um dies jedoch trotzdem zu erkennen, werden von den meisten Forex Brokern Hilfsmittel genutzt wie zum Beispiel die Forex Signale. Diese werden mehrfach am Tag an den Broker gegeben, damit er sich ein Bild über die Wirtschaftslage machen kann und somit eventuelle Kursschwankungen oder aber Veränderungen bei einem bestimmten Währungskurs voraussagen kann. Hierbei gibt es gute Forex Broker und auch schlechte. Wenn man sein Geld einem Forex Broker anvertraut, so sollte man sich auf jeden Fall vorher über seine Reputation informieren. Man bezeichnet die Differenz zwischen dem Termingeschäft und dem Kassakurs als Depotaufschlag oder Reportaufschlag, um sie so vom aktuellen Kurs unterscheiden zu können. Es gibt verschiedene Bezeichnungen für Devisentermingeschäfte, so nennt man diese in Fachkreisen auch Sologeschäfte oder aber auch Outrightgeschäfte. Diese Geschäfte dienen der Kurssicherung von Krediten und ebenso, um das Kursrisiko auf den Gegenpart bei einer Transaktion zu schieben. Nicht selten ist dies eine Bank. Allem voraus jedoch bieten Devisentermingeschäfte eine feste Kalkulationsbasis. Der Gegenpart bei einer Transaktion hat mehreren Verpflichtungen nachzukommen. Er muss zu dem vertraglich vereinbarten Kurs die Transaktion abrechnen. Ebenso verpflichtet ist er dazu, die von ihm angekaufte Währung zu dem vereinbarten Termin dem Broker abzunehmen und natürlich auch wie es bei jedem legalen Geschäft ist wird eine schriftliche Bestätigung über die Transaktion an den Kunden abgegeben. Der Kunde im Gegenzug muss vertraglich bestätigen, dass der Euro– Gegenwert in ihm einen Abnehmer gefunden hat und ebenso den zweiten gehandelten Währungsbetrag pünktlich zum vereinbarten Termin zur Verfügung stellen. Je nachdem wie der Devisenterminkurs zum Kassakurs steht wird eine Währung unterschieden. Die Report – Währung zeigt an, dass der Kassakurs größer ist als der Devisenterminkurs, demnach sind die Haltekurse dieser Währung höher als die Erträge. Hingegen bei der Depot – Währung ist der Devisenterminkurs höher als der Kassakurs und somit die Haltekosten entsprechend kleiner als die Erträge.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG




1 Kommentar »

  • nala schreibt:

    Es wäre schön, wenn es noch mehr solcher guten Artikel geben würde, sodass Börsenneueinsteiger sich immer weiter informieren können. Ist diese Materie doch sehr komplex.
    Grüße

Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->