Home » Forex Analysen, Forex Devisenhandel

Forex: Szenarien für die Bundestagswahl

22 September 2013 0 Kommentare

Am heutigen Sonntag wählt mit Deutschland die größte Volkswirtschaft der Eurozone ein neues Parlament. Der Ausgang der Wahl kann sich auf die künftige Euro-Krisenpolitik auswirken. Abhängig vom Wahlergebnis könnte der Forex Markt bereits wenige Stunden nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnung reagieren.

Ermöglicht der Ausgang der Wahl eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition sind keine Turbulenzen zu erwarten, weil die Märkte die Positionen der Bundesregierung bereits kennen und Marktteilnehmer auf bekannte Umstände bekanntlich nicht mit neuem Verhalten reagieren. Der Markt könnte allerdings trotz schwarz-gelber Koalition Änderungen in der Krisenpolitik befürchten, falls die eurokritische Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) den Einzug ins Parlament schafft.

Wie reagiert der Forex Markt auf die AfD?

Auch wenn die AfD mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht an der künftigen Regierung beteiligt sein wird könnte sie die Unionsparteien aus der Opposition heraus zu einer restriktiveren Haltung im Hinblick auf deutsche Garantien zwingen. Der Einzug der AfD ins Parlament galt unmittelbar vor der Wahl als möglich, aber nicht sicher – jedenfalls ließen die vielen veröffentlichten Umfragen in den Tagen vor der Bundestagswahl keinen einheitlichen Schluss zu.

Mit dem Einzug der AfD ins Parlament sinkt die Wahrscheinlichkeit einer schwarz-gelben Koalition beträchtlich. Sofern SPD, Grüne und Linkspartei keine eigene Mehrheit erringen wäre eine große Koalition die wahrscheinlichste Variante, da die Unionsparteien eine Koalition mit der AfD ausgeschlossen haben. Eine große Koalition dürfte an den Märkten für wenig Unruhe sorgen: Die Neuauflage der Regierung von 2005 bis 2009 gilt als zuverlässig im Hinblick auf die Krisenbewältigung.

Was passiert im Fall einer Linksregierung?

Etwas schwieriger vorherzusehen ist die Reaktion des Forex Marktes für den Fall einer linken Regierung aus SPD, Grünen und Linkspartei. Eine solche Regierung dürfte einerseits zu sehr viel großzügigeren Garantien Deutschlands bereit sein und auch rasch Maßnahmen zur Stützung der Konjunktur ankündigen. Allerdings betrachten die Märkte das links regierte Frankreich mit Argwohn, weil das Land seine Defizitziele verfehlt und das Wachstum lahmt. Im Hinblick auf mögliche Konjunkturpakete ist auch die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse zu beachten, die den Spielraum grundsätzlich einengt.

Sollte die neue Bundesregierung die Schuldenbremse – wie von den Krisenländern favorisiert – aufweichen, könnte das zwar langfristig zu einem Vertrauensverlust führen. Kurzfristig wäre aber eine Aufwertung des Euro denkbar, weil Ausgabenprogramme die Konjunktur anfeuern. Eine rot-grüne Koalition gilt ebenso wie eine schwarz-grüne Regierung als unwahrscheinlich: SPD und Grünen werden in den Prognosen nicht genügend Stimmen eingeräumt, CDU und Grüne haben Annäherungen auf Bundesebene bislang vermieden.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG




Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->