Home » Wissenswertes

Notenbanken – die grauen Eminenzen des Devisenhandels

3 September 2008 0 Kommentare

Die Notenbanken der großen Industriestaaten spielen beim Devisenhandel eine entscheidende Rolle. Der Forex – Markt ist bei weitem nicht so unabhängig, wie die Theorie oder viele Anbieter von Dienstleistungen für diesen Markt es gerne darstellen. Der Devisenmarkt ist abhängig von politischen Entscheidungen, die in aller Regel von den Notenbanken umgesetzt werden. Die meisten dieser Institute sind von einer politischen Stelle weisungsabhängig. Die relative Unabhängigkeit der deutschen Bundesbank, die in den Zeiten vor dem Euro eine mächtige Stellung inne hatte, war und ist in der Landschaft der Notenbanken eine Ausnahme. Von ihrer Macht, den Wechselkurs von Währungen zu beeinflussen, machen diese Institute regelmäßig Gebrauch. Dazu stehen ihnen eine Reihe von Möglichkeiten offen. Das am häufigsten verwandte Mittel ist zugleich das geringste, nämlich die öffentliche Rede, in Form von Verlautbarungen, Pressemitteilungen oder Medienauftritten von Vertretern dieser Banken. Macht beispielsweise der Chef der amerikanischen Notenbank nur eine kleine Andeutung, kann dies schon zu einer Kurzveränderung führen. Natürlich hat nicht jeder Notenbankchef das gleiche Gewicht, doch das Prinzip ist das gleiche. Dies Art der Einflussnahme hat natürlich Grenzen, da zwar damit regelmäßig eine Wirkung erzielt werden kann. Diese hält jedoch meist nicht lange an und ist in gewisser Hinsicht unscharf, da sich damit nur eine Richtung beeinflussen lässt.

Die nächste Stufe sind Veränderungen am Leitzins. Auch das ist nur eine mittelbare Einflussnahme, da die Wirkung dadurch erfolgt, dass etwa mit einem niedrigeren Zins eine Anlage in der besagten Währung weniger lukrativ wird; folglich wandert Kapital in andere Anlagen, sprich Währung ab.

Die wirksamste Methode, den Wechselkurs zu manipulieren, ist selbst am Devisenmarkt aktiv zu werden. Dies ist die bevorzugte Methode der fernöstlichen Notenbanken. Mit Kauf,- oder Verkauf großer Summen kann der Markt ganz gezielt in die gewünschte Richtung gebracht werden. Aber auch diese Methode hat ihre Grenzen, allein weil sich sehr viele Teilnehmer auf diesem Forex – Markt bewegen. Auch spielen noch andere Einflussgrößen eine Rolle, die nicht ohne weiteres beeinflussbar sind. Allein ein Gerücht kann schon eine durchschlagendere Wirkung haben als eine Zinserhöhung.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->