Home » Forex Devisenhandel

Forex: Euro wieder über 1,20 USD

9 Juni 2010 0 Kommentare

Der Euro konnte am Mittwoch die Marke von 1,20 US-Dollar wieder zurückerobern. Die Gemeinschaftswährung notierte am frühen Abend bei 1,2010. Forex Analysten sehen den Druck auf den Euro aber nicht gebremst. Das Gros der Marktteilnehmer geht von einer vorübergehenden Konsolidierung aus. Auf Sicht könnte der Euro weiter fallen und in den Bereich von 1,15 vorstoßen. Als größtes Risiko gilt kurzfristig eine erneute Verschärfung der Nachrichtenlage. So könnten etwa Meldungen über Schwierigkeiten bei der Durchsetzung von Sparprogrammen die Kurse unter Druck setzen. Die Aktienmärkte zeigten sich am Mittwoch freundlich. Der Deutsche Aktienindex konnte um 2 Prozent zulegen und notierte am Abend nur wenige Punkte unter der psychologisch wichtigen Marke von 6.000 Punkten. Auch die europäischen und US-amerikanischen Märkte legten zu. Der Ölpreis zog um knapp 3 Prozent an, Gold gab leicht nach.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->