Home » Forex Analysen, Forex Devisenhandel

Forex: Griechenland Bail Out treibt die Kurse

12 April 2010 0 Kommentare

Die Konkretisierung des Rettungspaketes für das vom Staatsbankrott bedrohte Griechenland hat am Devisenmarkt für Erleichterung gesorgt und zu deutlichen Erholungen im EUR/USD geführt. Der Euro notierte am Abend bei 1,3587 Euro, nachdem noch wenige Handelstage zuvor die Marke von 1,33 unterschritten worden war. Sobald Griechenland um Hilfe bittet, wird diese nun gewährt. Im ersten Jahr stehen nach Angaben einschlägiger Medien 30 Mrd. Euro Hilfe der Mitgliedstaaten der Eurozone bereit. Etwa 8,4 Mrd. Euro davon müsste Deutschland beisteuern. Der IWF wird den Angaben zufolge ebenfalls einen zweistelligen Milliardenbetrag (im Raum stehen Größenordnungen von etwa 16 Mrd. Euro) beisteuern.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->