Home » Forex Trading, Online Devisen Handel

Forex Handel: Euro unter 1,40 USD

29 Januar 2010 0 Kommentare

Der Euro notiert wieder unter 1,40 US-Dollar: Am Dienstag rutschte der Kurs der Gemeinschaftswährung wieder unter die psychologisch wichtige Marke. Der Abwärtsdruck der letzten Wochen setzte sich damit fort. Für die kommenden Monate gehen Forex Analysten von weiteren Kursverlusten aus. Die Gründe für den Kursverfall sind überwiegend psychologischer Natur: Die Sorge vor einem Zerfall der Währungsunion und die drohende Abwertung der Bonität mehrerer Euro-Staaten hat das Vertrauen in den Euro geschwächt. Charttechnisch betrachtet ist der Weg nach unten vorerst frei. Die Nervosität ist auch an den Aktienmärkten wieder angestiegen: Zuletzt war ein deutlicher Anstieg der Volatilität in allen wichtigen Leitindizes zu beobachten. Am Donnerstag gab der Deutsche Aktienindex um 1,8 Prozent nach, Dow Jones und S&P 500 verloren 1,1 bzw. 1,2 Prozent.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->