Home » Forex Analysen, Forex Devisenhandel

Devisenmarkt: Gezielt investieren mit Währungskörben

31 Dezember 2009 0 Kommentare

Im Forex Trading wird stets eine Währung gegen eine andere gehandelt. Wer eine Long-Position im EUR/USD-Währungspaar eröffnet, nimmt einen Kredit im Dollar auf und legt die liquiden Mittel im Euro an. Gewinne entstehen in dieser Konstellation, wenn der Euro sich gegenüber dem Greenback aufwertet – dann nämlich müssen nicht alle Euro-Guthaben verwendet werden, um die Verbindlichkeiten im Dollar zurückzuzahlen.
Institutionelle Investoren nutzen bei Währungsspekulationen schon lange nicht nur einzelne Währungspaare. Vielmehr wird mit Körben aus verschiedenen Währungen agiert. So kann etwa ein Investor, der von einer Abwertung des US-Dollars ausgeht, Positionen im Euro ebenso eingehen wie im Yen, im Schweizer Franken, dem Britischen Pfund etc. Die Performance einer solchen Mischposition richtet sich dann nach der Entwicklung mehrerer Währungspaare. Währungskörbe können prinzipiell beliebig gewichtet werden. Institutionelle Investoren verwenden oft handelsgewichtete Körbe, deren Zusammensetzung sich nach dem Außenhandel bestimmt.
Forex Broker bieten Privatanlegern bislang nicht die Möglichkeit, mit einem Klick auf bekannte Körbe, die an den Finanzmärkten eine Rolle spielen, derartige Mischpositionen einzugehen. Es besteht aber die Möglichkeit, durch mehrere Positionen das Profil eines Währungskorbes abzubilden.
Hier im Forex-Direkt-Blog werden in Zukunft Möglichkeiten sowie Chancen und Risiken der Spekulation mit Währungskörben aufgezeigt.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG




Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->