Home » Forex Trading, Forex Trading Allgemein

Fed-Sitzung: Keine Impulse erwartet

11 August 2009 0 Kommentare

Morgen tagt das Federal open Market Committee der US-Notenbank Federal Reserve. Größere Impulse erwarten Forex-Analysten von der Sitzung allerdings nicht. Die Notenbanker um Fed-Chef Ben Bernanke werden demnach den Leitzins in den USA in seinem bisherigen Korridor zwischen 0 und 0,25 Prozent und damit auf einem historischen Tiefststand belassen. Auch wird keine Ausweitung der Wertpapierankäufe erwartet. Im Hinblick auf die im nächsten zu erwartende Exit-Strategie der Fed geht der Markt ebenfalls davon aus, dass wenn überhaupt dann nur zögerliche Hinweise gegeben werden.
Forex Experten erwarten, dass die US-Notenbank weiterhin in ihrer abwartenden Stellung verbleibt, bis mehr Klarheit im Hinblick auf die wirtschaftliche Entwicklung herrscht. Bislang ist unklar, ob die jüngsten Anzeichen einer Erholung auf ein Ende der Rezession hindeuten oder ob es sich lediglich um ein zwischenzeitliches Aufatmen, möglicherweise ausschließlich getrieben durch staatliche Konjunkturprogramme und Lagerhaltungseffekte, handelt.
Optimisten sehen jedoch immer mehr und immer deutlichere Anzeichen einer Erholung – angefangen bei der besseren Situation im Finanzsystem bis hin zu den deutlich besseren Auftragsentwicklungen in der Industrie. Schon im Herbst könnten deshalb deutlich stärkere Impulse von den Fed-Sitzungen auf den Forex-Markt ausgehen.
Für morgen allerdings sind keine nennenswerten Impulse zu erwarten. Gegenüber dem Euro befindet sich der Dollar ohnehin in einer seitwärts gerichteten Trading-Range, deren Randzone in den letzten Tagen wieder weiter in die Ferne rückte.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->