Home » Forex Analysen, Forex Trading Signale

Rohstoffwährungen bleiben volatil

13 Juli 2009 0 Kommentare

Die Rohstoffwährungen, im Forex Jargon auch als Commodity-Dollars bezeichnet, bleiben die Gruppe der Währungen mit der höchsten Volatilität. Betroffen sind besonders der CAD, der AUD und der NZD sowie der russische Rubel. Rohstoffwährungen zeichnen sich durch eine hohe Abhängigkeit des Währungsraumes von der Entwicklung an den Rohstoffmärkten aus. Rohstoffe werden auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt. Verkauft ein Exporteur Rohstoffe, muss er den Erlös in seine heimische Währung konvertieren und damit diese nachfragen. Deshalb steigt tendenziell der Preis von Rohstoffwährungen ausgedrückt in Einheiten anderer Währungen, wenn die Preise am Rohstoffmarkt und die dort nachgefragten Mengen steigen. Die Korrelation der Commodity Dollars zum Preis für Rohöl ist deshalb hoch. Rohstoffwährungen reagieren auch deutlich sensitiver auf konjunkturelle Entwicklungen bzw. Indikatoren, die diese anzeigen. In den letzten Wochen gab es vermehrt Anzeichen dafür, dass die weltweite Wirtschaftskrise einen Boden gefunden haben könnte. Sollte die Konjunktur besonders in China weiter auf Erholung umschwenken, wäre ein deutlicher Kursanstieg der Rohstoffwährungen denkbar. Am Forex Markt werden diesbezüglich besonders vorlaufende, aber nicht auf Stimmungen basierende Indikatoren beachtet. Die Preise für Rohstoffe selbst sind ebenfalls von Bedeutung, zeigen mögliche Aufwärtsimpulse bei den Rohstoffwährungen jedoch erst mit einiger zeitlicher Verzögerung an.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG




Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->