Home » Forex Analysen, Forex Devisenhandel

Forex: US-Dollar gibt ab

9 Juli 2009 0 Kommentare

Der US-Dollar verliert am heutigen Tage im Forex Handel gegen viele andere Währungen. Der Euro konnte am Mittag gegenüber dem Greenback um 0,8 Prozent zulegen. Der Dollar verlor gegen die Schwedische Krone 1,6 Prozent, gegen den Schweizer Franken knapp ein Prozent und gab gegenüber der Dänischen Krone und dem Kanadischen Dollar jeweils rund 0,8 Prozent ab. Auch gegenüber dem Neuseeländischen Dollar und dem Australischen Dollar büßte die US-Währung an Wert ein. Die kollektive Abwertung des Greenback am Forex Markt wird von vielen Marktteilnehmern als Indiz dafür gewertet, dass die US-Währung ihre Funktion als Hauptreservewährung in den kommenden Jahren einbüßen könnte. Zuletzt hatten verschiedene Staaten, darunter China und Indien, entsprechende Forderungen bekräftigt. Das Internationale Finanzsystem könnte neu geordnet werden. Denkbar ist so etwa eine hypothetische Reservewährung, die sich aus einem Währungskorb zusammensetzt und durch den Internationalen Währungsfonds verwaltet wird. Auch eine Weiterentwicklung der Sonderziehungsrechte des IWF war bereits im Gespräch. Eine Abwertung des US-Dollars bietet im Forex Trading Chancen. Sollte der Greenback wieder auf seine früheren Allzeittiefs zulaufen, ergeben sich dadurch Forex Trading Signale mit einer sehr günstigen Trefferwahrscheinlichkeit. Forex Experten aber warnen davor, die möglicherweise bevorstehende Abwertung des Greenbacks als Grundlage kurzfristiger Spekulationen zu nutzen. Trotz der fundamentalanalytischen Hinweise bleibt das Trading im Forex Markt ein kurzfristiges Geschäft.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->