Home » Forex Grundlagen

Forex: Wie viel Eigenkapital ist erforderlich?

5 Juni 2009 0 Kommentare

Das Forex Trading gewinnt immer mehr an Bedeutung. Nicht zuletzt die aggressive Werbung der Forex Broker auf dem deutschen Markt führt zu einer wachsenden Etablierung des Devisenmarktes in der Gunst der Anleger. Vor allem, die Möglichkeit, mit wenig Eigenkapital am schnellsten und liquidesten Markt der Welt tätig zu sein, reizt viele. Was aber genau bedeutet eigentlich wenig? Einige Forex Broker ermöglichen die Kontoeröffnung bereits mit 50 Dollar oder sogar noch weniger. Macht es wirklich Sinn, mit einem so geringen Betrag einzusteigen? Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, was genau das Ziel des Traders ist. Wer den Devisenhandel zunächst einmal kennenlernen möchte und dabei nicht nur das Demokonto seines Brokers nutzen will, der ist mit einer Einzahlung im maximal unteren dreistelligen Bereich durchaus gut bedient. Die Funktionalitäten der Software können erforscht und die Abwicklung des Brokers getestet werden. Gerade letzterer Punkt ist von Bedeutung: Wer nur ein Demokonto nutzt, kann nicht feststellen, wie schnell der Broker Einzahlungen verbucht und wie lange es dauert, bis angeforderte Gelder auf dem Girokonto der Hausbank eingehen. Um dies zu erfahren, eignen sich so genannte Mini-Account sehr gut. Wer vom Forex Trading allein leben will, muss allerdings schon etwas mehr Geld einzahlen. Um das zur Verfügung stehende Kapital auf viele unterschiedliche Positionen aufteilen zu können, die dann auch in absoluten Beträgen nennenswerte Renditen abwerfen, sind definitiv größere Summen erforderlich als 50 oder 100 Dollar.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->