Home » Forex Analysen, Forex News

Forex: Euro steigt und steigt

22 Mai 2009 0 Kommentare

Der Euro legt gegenüber dem US-Dollar weiter zu. Am heutigen Nachmittag notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,4008 Dollar je Euro und damit deutlich über der am Donnerstag überwundenen Widerstandsmarke von 1,37. Der Euro hatte den Widerstand durchbrochen, nachdem sich im Forex Handel Zweifel an der Bonitätseinstufung der USA und dem langfristigen Status des Dollars breitgemacht hatten. Der neuerliche starke Anstieg muss nach Ansicht vieler Analysten sich das Ende bedeuten. Vielmehr steht möglicherweise ein bedeutender mittelfristiger Aufwärtstrend bevor, der sich zu einem neuen Anlauf auf das Allzeithoch entwickeln könnte. Im letzten Jahr notierte der Euro in der Spitze bei 1,37 Dollar. Immer mehr Beobachter am Forex Markt gehen davon aus, dass der Status des Greenbacks als Weltwährung und sicherer Hafen im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise fallen könnte. Grund für die pessimistischen Erwartungen sind nicht nur Befürchtungen um die Bonitätseinstufung der USA, die aufgrund der massiv ansteigenden Staatsverschuldung in einigen Jahren leiden könnte. Auch die Maßnahmen der Notenbank, die keinen Zweifel daran lässt, dass zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise im Notfall das „Geld mit dem Hubschrauber“ abgeworfen wird, schürt die Sorge vor der langfristigen Dollar-Stabilität, wie auch an den Bond-Märkten zu erkennen war. Das Durchbrechen der Marke von 1,40 indiziert zumindest auch charttechnisch weiteren Aufwärtsdruck. Spannend bleibt die Entwicklung im EUR/USD in jedem Fall.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->