Home » Forex Charts, Forex Prognose

Forex Trading: War´s das im EUR/USD?

13 Mai 2009 0 Kommentare

Die Teilnehmer im Forex Handel richteten ihre Blicke in den vergangenen Tagen vornehmlich auf das EUR/USD-Währungspaar, das durch eine außergewöhnlich starke Dynamik gekennzeichnet war. Der Euro konnte am Forex Markt deutlich gegenüber dem Greenback zulegen und steuerte auf das letzte mittelfristige Hoch bei 1,37 zu. Diese Marke scheint nun erneut der Beginn eines Wendepunktes zu sein. Am heutigen Tag jedenfalls notiert der Euro im Forex Handel zum zweiten Mal in Folge im Minus und gibt am Nachmittag knapp ein halbes Prozent auf 1,3584 Dollar je Euro ab. Noch kann zwar nicht endgültig vom Scheitern an der 1,37-Hürde gesprochen werden. Sollte sich die Abwärtsdynamik jedoch weiter verstärken und der Kurs nachhaltig Richtung 1,30 fallen, liegt es nahe, den Widerstand als sehr stark zu betrachten. Zunächst wäre dann von einem Verbleib in der Trading Range zwischen 1,28 und 1,37 auszugehen. Für die Bullen besteht jedoch noch Hoffnung. Die Kursverluste des Euros gehen einher mit Verlusten der Rohstoffwährungen gegen den Dollar. Zuletzt hatte hier eine hohe Korrelation bestanden. Möglicherweise handelt es sich also nur um eine Atempause und auf Wochenbasis durchbricht der Kurs dann in den nächsten Handelstagen den Widerstand. Forex Trader jedenfalls platzieren auch weiterhin eine Limit-Order oberhalb von 1,37, um beim Ausbruch von Anfang an mit dabei zu sein.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG




Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->