Home » Forex Chart, Forex Charts

Forex: EUR/USD weiter in der Range

28 April 2009 0 Kommentare

Der Euro befindet sich gegenüber dem US-Dollar auch weiterhin in einer Konsolidierungsphase. Auch wenn erste Indikatoren sich dem Status eines Long-Signals nähern, ist noch kein Einstieg zu empfehlen. Was fehlt, ist eine Bewegung über charttechnisch wichtige Marken hinaus, die einen deutlichen Bewegungsimpuls indiziert. Nach unten ist der Kurs den nach Ansicht von Forex Technikern zunächst abgesichert, da bei 1,2819 die untere Linie des kurzfristigen Abwärtstrendkanals verläuft, die als Unterstützung wirkt. Ein Einstieg ist nach Ansicht der meisten technischen Analysten erst bei einem Überschreiten der oberen Linie des kurzfristigen Abwärtstrendkanals sinnvoll. Diese verläuft derzeit bei 1,3358. Etwas oberhalb des Kanals finden sich darüber hinaus zwei zurückliegende Hochpunkte, die als Widerstand im Raum stehen. Die Niveaus der Punkte verlaufen bei 1.3333 sowie 1,3396. Es macht durchaus Sinn, den weiteren Kursverlauf in den kommenden Tagen im Detail zu beobachten. Eine Limitorder zum Einstieg kenn bei einem Niveau von 1,3402 gesetzt werden. Der geringe Abstand zum höheren der beiden Widerstände verringert die Wahrscheinlichkeit, in eine Bullenfalle zu laufen und erhöht damit die Profit-Chancen. Überschreitet der Kurs dieses Niveau, steht der nächste größere Widerstand erst bei dem letzten Umkehrpunkt bei 1,3742, das am 19. März markiert wurde, an. Ob der zweite Anlauf auf diese Marke erfolgt, sollte sich in den kommenden Wochen entscheiden.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG



Einen Kommentar hinterlassen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu, oder senden Sie einen Trackback von Ihrem eigenen Blog. Sie können auch gerne die Kommentare zu diesem Artikel per RSS abonnieren.

Bitte vermeiden Sie es, Spam zu hinterlassen. Unser Blog ist ein dofollow-Blog, dass heißt, Ihre Links werden von Google gecrawlt. Spam-Kommentare werden einfach und schnell mit einem Nofollow belegt, an Aksimet gemeldet und im Härtefall einfach gelöscht.

Folgende Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Forex Direkt ist ein Gravatar-freundlicher Weblog. Registrieren Sie sich einfach bei Gravatar, um Ihren eigenen, global nutzbaren Gravatar zu erstellen.

-->